Ridlerstraße 55, 80339 München
 089 - 7491 480
info@chp-steuern.de

Logo Innoscripta

innoscripta – steuerliche Forschungsförderung

innoscripta vernetzt universitäre Spitzenforschung und Mittelstand. Mit einem Netzwerk aus über 30.000 Forschern und Unternehmern ist innoscripta marktführender Beziehungsstifter und größter Vermittler öffentlicher Forschungszuschüsse in Deutschland. innoscripta wurde 2012 gegründet und ist ohne externe Finanzierung durch rein organisches Wachstum auf mittlerweile über 200 Mitarbeiter in 4 Büros in 3 Ländern zu einer multinationalen Organisation gewachsen.

Innovation, Fortschritt und der Mensch im Mittelpunkt – das sind unsere Werte. Unsere Partner erhalten Zugang zu den neusten Technologien aus der Forschung und die Möglichkeit Spitzenforschung in neue Produkte und Verfahren im Rahmen von Forschungskooperationen zu verwandeln. Wir unterstützen unsere Partner Innovationszuschüsse von mehreren Millionen Euro zu akquirieren. Wir machen unsere Partner zu Top-Innovatoren in Deutschland und ermöglichen unseren Kunden durch unsere Projekte zusätzliche Umsätze von durchschnittlich mehreren hunderttausend Euro jährlich zu erzielen. Unsere Projekte sind für tausende Mitarbeiter unserer Partner das Tor, Spitzentechnologie mitzugestalten und ihre Firmen zukunftsfähig zu machen.

Was uns einzigartig macht:
Angewandte Forschung & Entwicklung machen Firmen zukunftsfähig. innoscripta hat seit Beginn der Firmenaktivität alle Gewinne in die eigene Entwicklung investiert und digitale Pionierarbeit geleistet. Heute betreut innoscripta mehrere tausend Projekte im selbst entwickelten Fördermittelverwaltungssystem (FVS), das in Deutschland einzigartig ist. Algorithmen unterstützen bei der Erstellung von Fördermittelabrufen, Berichtspflichten und der richtlinienspezifischen Abwicklung von Förderprojekten. Wir verstehen die Bedeutung von Forschung und Entwicklung. Aktuell arbeiten über 50 Softwareentwickler an Cloud-Lösungen, um unsere Partnern schneller und zielgerichtet mit Forschungs- und Firmenpartnern zu vernetzen und hocheffiziente Antragsprozesse für Innovationszuschüsse sicherzustellen. Wir ermöglichen Firmen Zukunftsfähigkeit und neue Umsatzperspektiven.

5 Punkte bezüglich der steuerlichen Forschungsförderung und einer Zusammenarbeit mit innoscripta

1. Welche Unternehmen können die steuerliche Forschungsförderung in Anspruch nehmen?
Alle forschenden und in Deutschland steuerpflichtigen Unternehmen können von der steuerlichen Forschungsförderung profitieren. Dies umfasst sowohl KMUs aber auch Großunternehmen. Grundlage für die Festsetzung der Forschungszulage ist eine Bescheinigung, die die Förderfähigkeit des FuE-Vorhabens feststellt.

2. Seit wann gibt es die steuerliche Forschungsförderung?
Seit dem 1.1.2020 ist das Gesetz zur steuerlichen Forschungsförderung in Kraft. Deutsche Unternehmen erhalten danach bis zu 1 Mio EUR Förderung. Förderfähig sind F&E Vorhaben im Bereich der Grundlagenforschung, der industriellen Forschung und der experimentellen Entwicklung.

3.Wie groß muss das Unternehmen sein um eine Zusammenarbeit mit innoscripta rentabel zu machen?
Ein Unternehmen sollte eine Mitarbeiterzahl von mindestens 50 haben wobei mindestens 4 Vollzeit F&E Mitarbeiter inkludiert sein sollten.

4. Wie hoch muss die beantragte Summe der FuE Personalkosten sein um eine Zusammenarbeit mit innoscripta rentabel zu machen?
Ein Mindestvolumenvon 250.000 € an FuE Personalkosten sollte beantragt werden können um eine Zusammenarbeit für beide Parteien rentabel zu gestalten.

5. Welche Vorteile hat das Unternehmen durch innoscripta?
Beratung und Unterstützung im Bereich der Fördermittel, Zugriff und Verwendung der Software IMS speziell für Fördermittelprogramme entwickelt. Risikofrei und Stressfreie Zusammenarbeit: wir übernehmen die Antragsschreibung und Vorbereitungen für die Bescheinigungsstelle für Forschungszulagen, somit muss das Unternehmen „nur“ die Einreichung übernehmen. Falls bereits eine Zeiterfassungssoftware in Gebrauch ist, sollte das kein Problem darstellen, wir werden eine Schnittstelle dazu schaffen.

 

innoscripta Imagefilm

Imagefilm Innoscripta


Leitfaden rund um das Thema "Steuerliche Forschungsförderung"

– 25% der F&E Personalkosten vom Finanzamt rückerstattet
– Bis zu 1 Mio. € jährlich an Erstattungssumme
– Ab jährlichem Forschungsvolumen von 500 T. €
– Rückwirkend bis zum Finanzjahr 2020

Sichern Sie für Ihr Unternehmen mit innoscripta Ihre steuerliche Forschungsförderung.

Die KEA FACTS und den Ablauf von der Vorbereitung und Projektplanung bis zur Einreichung, Archivierung und Betriebsprüfung finden Sie in diesem Leitfaden.

Jetzt Anfahrtsbeschreibung runterladen


 

Softwaresystem IMS

Der alltägliche & nachvollziehbare Begleiter für Innovationsfinanzierung

Zeiterfassung | Projektmanagement | Steuerliche Aufbereitung | Grand Report

Die Informationsbroschüre zum Softwaresystem IMS zum Download:

Infobroschüre downloaden


 

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Kontaktieren Sie uns noch heute für eine kostenlose Beratung zum Thema "Steuerliche Forschungsförderung"

16 Bewertungen
5,0
5,0 von 5 Sternen
4 Bewertungen
41 Bewertungen