Atelierstraße 1, 81671 München
 089 - 7491 480
info@chp-steuern.de

Haushaltsnahe Dienst-/ Handwerkerleistungen

18. Februar 2022 – Leon Stephan
    None

    Für getätigte Ausgaben, welche der Instandhaltung des Privathaushalts dienen, darunter Ausgaben für Putzhilfen, Reinigungsarbeiten aber auch für Pflege- und Betreuungskosten, kann eine Steuerermäßigung von 20 % der verursachten Kosten beantrag werden. Die Höchstgrenze liegt bei maximal 4.000 € jährlich. Kosten, welche für Handwerkerleistungen, wie z.B. für Renovierungs- oder Reparaturarbeiten entstanden sind, können ebenso steuerlich begünstigt werden gemäß § 35a Absatz2 und 3 Einkommenssteuergesetz (EStG), jedoch gilt hier die Höchstgrenze von 1.200 € jährlich.

    Wichtig ist hierbei zu beachten, dass bis zum 31.12 des Jahres, in welchem die Leistungen steuerlich begünstigt werden sollen, die Zahlung an den Leistungsempfänger getätigt worden ist.

    Zurück zur Übersicht
    17 Bewertungen
    5,0
    5,0 von 5 Sternen
    4 Bewertungen
    48 Bewertungen